Wissen Sie, wie man Halloween feiert?

0

Die gruselige Jahreszeit ist fast da. Halloween ist ein Feiertag, der auf der ganzen Welt gefeiert wird. In einigen Ländern mehr, in anderen weniger. Es wird jedes Jahr am 31. Oktober gefeiert. Diese Feier bedeutet viel mehr als nur Kostüme und Süßes oder Saures. In den meisten Ländern ist es nicht so beliebt.

Die Ursprünge von Halloween

Die Tradition entstand jedoch mit dem alten keltischen Fest von Samhain. Die Leute zündeten Lagerfeuer an und trugen Kostüme, um Geister abzuwehren. Im achten Jahrhundert nannte Papst Gregor III. den 1. November als ein Tag, um alle Heiligen zu ehren. Bald nahm Allerheiligen einige der Traditionen von Samhain auf. Der Abend zuvor war als All Hallows Eve bekannt. Später Halloween. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Halloween zu einem Tag voller Aktivitäten wie Süßes oder Saures, Schnitzen von Kürbislaternen, festlichen Versammlungen, Anziehen von Kostümen und Essen.

Was bedeutet eigentlich Halloween?

Dieser Tag war das Ende des Sommers. Markierte auch die Ernte und den Beginn des dunklen, kalten Winters. Eine Jahreszeit, die oft mit dem Tod des Menschen verbunden war. Kelten glaubten, dass in der Nacht vor dem neuen Jahr die Grenze zwischen den Welten der Lebenden und der Toten verschwommen war. In der Nacht des 31. Oktober feierten sie Samhain. Es wurde geglaubt, dass die Geister der Toten auf die Erde zurückkehrten.

Traditionen für Halloween

Auch wenn Halloween nicht so beliebt ist, feiern die Leute es trotzdem. Die meisten machen das zum Spaß. Nicht für seine tatsächliche Bedeutung. Es gibt jedoch einige Traditionen für Halloween. Hier sind einige der besten Traditionen:

1. Schnitzen von Halloween Jack-O‘-Laternen

Jack-O‘-Lanterns basieren angeblich auf einer Legende über einen Mann namens Stingy Jack. Er hat den Teufel wiederholt gefangen. Der Teufel ließ ihn nur unter der Bedingung gehen, dass Jack niemals zur Hölle fahren würde. Als er starb, erfuhr Jack jedoch, dass der Himmel seine Seele auch nicht wirklich wollte. So wurde er dazu verurteilt, die Erde als Geist für alle Ewigkeit durchzustreifen. Der Teufel gab Jack einen Klumpen brennender Kohle in einer geschnitzten Rübe, um seinen Weg zu erhellen. Schließlich fingen die Einheimischen an, erschreckende Gesichter in ihre eigenen Kürbisse zu schnitzen, um böse Geister abzuschrecken.

2. Gruselige Kostüme tragen

Mit all diesen Geistern, die während Samhains um die Erde wanderten, mussten die Kelten kreativ werden, um nicht von bösen Geistern terrorisiert zu werden. Um die Geister vorzutäuschen, würden die Leute Verkleidungen machen, damit sie selbst mit Geistern verwechselt und in Ruhe gelassen würden.

3. Süßes oder Saures tun

Es gibt viele Möglichkeiten, Süßes oder Saures zu tun. Der heidnische Weg, der schottische Weg und der amerikanische Weg. Es gibt viele Debatten über die Ursprünge von Süßes oder Saures. Eine Theorie besagt, dass keltische Menschen während Samhains Nahrung weglassen würden, um die Seelen und Geister zu besänftigen, die in dieser Nacht die Erde bereisen. Schließlich begannen die Menschen, sich als jenseitige Wesen zu verkleiden, als Gegenleistung für ähnliche Angebote von Essen und Trinken.

4. Dekorieren mit schwarz und orange

Die klassischen Halloween-Farben lassen sich auch auf das keltische Festival Samhain zurückführen. Schwarz stand für den „Tod“ des Sommers, während Orange für die Herbsternte steht.

5. Kerzen und Lagerfeuer anzünden

Heutzutage sind Kerzen wahrscheinlicher als traditionelle Lagerfeuer. Während eines Großteils der frühen Geschichte von Halloween waren offene Flammen ein wesentlicher Bestandteil der Beleuchtung von Seelen, die das Leben nach dem Tod suchen.

Das perfekte Fest für Kinder!

Dieses Jahr wird Halloween an einem Samstag gefeiert. Viele Menschen folgen diesen Traditionen. Besonders in den USA. Sie folgen diese zum Spaß. Sie bedeuten aber auch etwas. Kinder feiern heutzutage gerne Halloween. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Kürbis schnitzen und am Samstag sicher bleiben!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here