Warum schauen wir Liebeskomödien an?

0
Liebeskomödien

Warum schauen wir so gerne Liebeskomödien an? Sicherlich haben wir uns mindestens einmal gesagt, dass diese Art von Filmen manchmal zu klischeehaft ist. Wir wissen von Anfang an, wie der Film enden wird – offensichtlich mit einem Happy End. Wir wissen auch, dass es fast immer zwei Hauptpersonen gibt, die sich ineinander verlieben, auf manche Hindernisse stoßen und trotzdem kommen sie schließlich zusammen. Also warum?

Sie geben uns Hoffnung.

Jeder Tag bringt uns neue Herausforderungen. Meistens sehen wir im Fernsehen oder im Internet nur besorgniserregende Nachrichten, politische Streitigkeiten oder das Versagen unserer Gesellschaft. Das ist nicht nur ermüdend, sondern auch völlig entmutigend. In solchen Momenten ist es ganz und gar normal, eine Pause von dieser demoralisierenden Realität zu begehren.  Wir brauchen Hoffnung und genau das bieten uns diese Filme.

Die Liebeskomödien versuchen nicht, die originellste Handlung zu haben oder uns ein komplexes Konzept zu lehren. Das einzige Konzept, das in solchen Filmen gilt, ist die Liebe. Wir vergessen unsere täglichen Probleme und anstatt uns um sie zu sorgen, leben wir für einige Zeit in der Welt der Hauptfiguren. Wir hoffen, lachen und weinen zusammen mit ihnen und am Ende fühlen wir uns wieder hoffnungsvoll und zufrieden. Diese Filme zeigen uns die guten Teile des Lebens und dass irgendwann alles in Ordnung sein wird. Sie beweisen, dass wir unsere Unterschiede annehmen sollten.

Sie geben uns Vertrautheit.

In einer Welt voller Unsicherheiten sehnen wir uns nach Vertrautheit. Wir können uns mit den Hauptfiguren identifizieren, denn sie verkörpern keine Perfektion. In den meisten Fällen sind sie typische Menschen, die manchmal Fehler begehen oder ungeschickt sind. Gelegentlich befinden sie sich in den gleichen Situationen wie wir und versuchen das Beste daraus zu machen. Die Tatsache, dass wir vorhersehen können, wie sich die Handlung entwickeln wird, ist das, was uns zu solchen Filmen anzieht.

Müssen wir immer komplexe Filme anschauen?

Nein, überhaupt nicht! Es ist ganz normal, wenn du einen Film nur zum Entspannen ansehen willst. Trotzdem habe ich bemerkt, dass man solche Filme in Misskredit bringt, weil sie zu klischeehaft sind oder eine zu einfache Handlung haben. Meiner Ansicht nach haben alle Arten von Filmen ihre eigene Rolle, deswegen sollten keine von denen unterschätzt werden. Man muss nicht immer alles tun, um sich intellektuell zu entwickeln (obwohl das auch äußerst wichtig ist), sondern man darf auch einige Momente haben, in denen man sich nur entspannt und wohlfühlt.

Meine Empfehlungen

Ich muss zugeben, dass ich ein großer Fan aller Liebeskomödien mit Julia Roberts und Jennifer Aniston bin, die ich auch Ihnen herzlich empfehle, und das kann man auch in der folgenden Liste bemerken. (Die meisten von diesen können Sie auf Netflix anschauen.)

  • Die Braut, die sich nicht traut (Originaltitel: Runaway Bride)
  • Tatsächlich… Liebe (Originaltitel: Love Actually)
  • Meine erfundene Frau (Originaltitel: Just Go With It)
  • Murder Mystery
  • Selbst ist die Braut (Originaltitel: The Proposal)
  • Pretty Woman
  • Liebe braucht keine Ferien (Originaltitel: The Holiday)
  • Nur die halbe Geschichte (Originaltitel: The Half of It)
  • 30 über Nacht (Originaltitel: 13 going on 30)
  • Plötzlich Prinzessin (Originaltitel: The Princess Diaries)
  • Sei immer mein Vielleicht (Originaltitel: Always Be My Maybe)

Wenn du das nächste Mal eine Liebeskomödie anschaust, fühle dich nicht schuldig! Es ist keine Zeitverschwendung, da keine Zeit, die deinem Wohlbefinden gewidmet ist, so etwas sein kann. Viel Spaß!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here