USA: Trump-Fans stürmen das Kapitol

0
USA: Trump-Fans stürmen das Kapitol
USA: Trump-Fans stürmen das Kapitol

Am Mittwoch haben Trump-Fans vor dem Kapitol in Washington DC gegen die Amtseinführung des gewählten Präsidenten, Joe Biden, demonstriert und dann das Gebäude gestürmt. Im Kapitol fand gerade die Sitzung der zwei Kammer für die formelle Bestätigung des Amtes des gewählten Präsidenten. Laut deutschlandfunk.de sind vier Menschen bei den Ausschreitungen gestorben. Außerdem, Journalisten wurden angegriffen und in Washington wurde am Abend eine Ausgangssperre verhängt.

Trump hat auch zu diesen Unruhen beigetragen, da er vor der Sitzung im Kapitol mehrmals zu seinen Anhängern über den Wahlbetrug gesprochen hat. Weiters hat er bereits versucht die Ergebnisse aus einigen Staaten zu bestreiten, aber ohne Erfolg. Er hat sogar versucht Mike Pence, dem Vizepräsidenten, zu überreden, das Ergebnis nicht zu zertifizieren, aber auch dieses Versuch scheiterte, obwohl Pence ein Anführer der Republikanischer Partei ist.

Die Republikaner selbst sind mit Trumps Aktionen nicht einverstanden und haben Joe Biden als zukünftiger Präsident anerkannt. Nach Bidens Amtsbestätigung hat Trump angekündigt, dass es eine „friedliche Amtsübergabe” am 20. Januar stattfinden werde und dass es das Ende seiner „besten ersten Amtszeit” sei. Bei der Sitzung ins Kapitol haben weiters die Republikaner die Mehrheit im Senat verloren.

Die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, gibt, laut Reuters, die Schuld für die Ausschreitungen in Washington DC auf Trump und drückt ihre Wut und Traurigkeit nach dem Sturm des Kapitols aus. Sie hat auch gesagt, dass sie die Tatsache, dass Trump seine Niederlage noch nicht akzeptiert, bereut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here