Trier: Autofahrer rast durch Fußgängerzone

0
Trier: Autofahrer rast durch Fußgängerzone
Trier: Autofahrer rast durch Fußgängerzone

Ein Autofahrer ist Dienstag durch die Fußgängerzone aus Trier gerast, hat dabei fünf Menschen getötet, darunter auch ein Baby, das 9 Monate alt war. Mehrere Menschen sind verletzt. Laut SWR war der Fahrer ein 51-Jähriger, der aus Richtung Basilika kam. Weiters wird es berichtet, dass 3 Menschen schwer verletzt sind. Der Fahrer wurde nach einigen Minuten nach dem Unfall festgenommen. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass er alkoholisiert gewesen sei (1,4 Promille). Außerdem, habe der Mann die letzten Tage in seinem Auto verbracht.

Es gibt auch keine Erkenntnisse, dass die Tat einen politischen Hintergrund hat. Der Sprecher des Polizeipräsidiums berichtete: „Im Moment können wir zur Motivation nichts sagen“ und es werden mögliche psychische Gründe untersucht.

Die Kanzlerin Angela Merkel brachte ihr Mitgefühl für die Opfer und ihre Angehörige zum Vorschein: „Die Nachrichten aus Trier machen mich sehr traurig. „Meine Anteilnahme gilt den Angehörigen der Menschen, die so jäh und gewaltsam aus dem Leben gerissen wurden. Ich denke aber auch an diejenigen, die zum Teil schwere Verletzungen erlitten haben und wünsche ihnen viel Kraft.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here