Reisen in Pandemiezeit: Destinationen und Empfehlungen

0
0

Das Jahr 2020 hat unser Leben in allen Sinnen verändert. Weltweit musste die Menschheit ihre Lebensweise und Prioritäten verändern. Auch nach der Lockdownphase waren die Menschen wegen der Beschränkungen und Sicherheitsmaẞnahmen gezwungen, auf einige Leidenschaften zu verzichten. Die Reiseliebhaber, die schon ihre Urlaubsdestinationen festgelegt und auch bezahlt haben, mussten diese Reiseprogramme annullieren oder verschieben. Reiseliebhaber haben trotzdem noch Chancen ihre Leidenschaft weiterzuführen. Weiterhin werden wir entdecken, welche Destinationen im Jahr 2021, trotz aller Herausforderungen, den Touristen entgegenkommen und diesen attraktive Reiseprogramme anbieten.

Wo kann man in Sicherheit reisen?

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die meisten Reiseziele, die in diesem Jahr den Touristen entgegenkommen, zu der Kategorie der exotischen Reisen gehören, da diese die Grenze des europäischen Kontinents überschreiten. Als Folge sind einige dieser Reisedestinationen nicht billig, aber wenn man monatlich Geld für den Urlaub spart, kann man sich die gewünschte Reise erlauben. Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), Punta Cana (Dominikanische Republik) oder Inseln wie Seychelles oder Maldiven sind Destinationen, wo man problemlos reisen kann. Die einzige Bedingung ist, dass jeder Tourist einen negativen COVID19-Test, der nicht älter als 72-96 Stunden (je nach dem Fall) ist, vorlegen muss.

Europäische Reisedestinationen für 2021

Laut dw.com sind die Reisemöglichkeiten nach Griechenland geteilt. Obwohl die meisten griechischen Inseln noch nicht als Risikogebiete betrachtet sind, gibt es für das Festland eine Reisewarnung. Das heiẞt, dass die Touristen negative COVID19-Tests vorlegen müssen. Je nach dem Risikogebiet, woher die Touristen ankommen, kann man in einigen Situationen auch über Quarantänepflicht sprechen. Eine Online-Anmeldepflicht gilt für alle Touristen. In ähnlichen Bedingungen kann man in Länder wie Österreich, Frankreich oder Spanien reisen. Reiseziele wie Niederlande, Deutschland, Italien oder Tschechien, die damals von Touristen sehr beliebt waren, sind heutzutage wegen der hohen Infektionswerte von den Reisemöglichkeiten ausgeschlossen.

Wie werden die Reisemöglichkeiten in der Zukunft aussehen?

Auf diese Frage kann niemand bestimmt antworten. Was wir machen können, ist die Reisepläne in Richtung der zugänglichen Destinationen zu orientieren und selbstverständlich alle empfohlenen Sicherheitsmaẞnahmen zu beachten und respektieren, aber diese Themen werden wir in den folgenden Artikeln entwickeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here