Mythen über Ernährung beeinflussen die Jugendliche

0
Mythen Ernährung Beeinflussen Jugendliche

Disclaimer: Dieser Artikel wird nur aus eigener Erfahrung und eigenen Kenntnissen erstellt. Wenn Sie Gesundheitsprobleme haben, besprechen Sie nur mit einem akkreditierten Arzt.

Wir leben im Zeitalter des Internets. Heutzutage kann man unzensierte Information ausbieten. Social-Media ist die Welt „der Influencer“ geworden. Man geht nicht mehr zum Arzt, man lässt sich nur von Google oder von Instagram Stars geraten. Die Freiheit der  Meinungsäuẞerung bringt Fehlinformationen mit. Darum gibt es viele Mythen und nicht nur Erwachsenen, sondern auch Jugendliche sollen sie entdecken. Der Wahn kann nicht mehr weitergehen, weil diese Mythen über Ernährung die Jugendliche beeinflussen.

Wie funktionieren die falsche Auskünfte?

Es ist kein Wunder, dass jeder Teenager viel Zeit mit sozialen Medien verbringt. Für das 21. Jahrhundert ist es charakteristisch, dass das Internet die verbreiteste Quelle der Kenntnisse ist. Außerdem ist man daran interessiert, dass man eine angemessene Ernährung hat und Sport macht. Aber wie geht es so? Die virtuelle Umgebung untertützt Selbstbetreuung: „Influencers“ empfehlen verschiedene Lebensmittel und Sport Tipps. Man vertraut diesen bekannten Menschen, weil sie einen angemessenen Körperbau haben. In diesem Zusammenhang findet die Fehlinformierung  statt. In den allermeisten Fällen, haben diese Menschen  nicht den Körper durch gesunde Ernährung und Training gewonnen. Die meisten haben „unorthodoxe“ Methoden benutzt. Jetzt empfehlen sie wunderbare Diäten und Nahrungsergänzungsmittel. Und Menschen lassen sich abspeisen. Dann kommt die Frust, dass sie keine ähnliche Ergebnisse haben, obwohl sie viel Geld investiert haben.

Wie können wir die Gefahr vermeiden?

Aus Selbsterfahrung kann ich sagen, dass es sehr einfach ist, dem Internet zu vertrauen. Es wird sehr gefährlich, wenn man sein Lebensstil verändert, so dass man nur die Raten des Internets folgt. Das blinde Vertrauen schädigt nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Psyche. Obwohl es sehr schwer ist, die Wahrheit zu akzeptieren und eine andere Perspektive zu umarmen, ist es eine Veränderung notwendig. Um einen Schritt nach vorne zu machen, soll man zuerst darüber bewusst werden, dass die Erkenntnisse auf dem Internet nicht die Wahrheit herausstellen. Das heißt, die Jugendliche müssen die Mythen hinterfragen und akkreditierte Quellen untersuchen.

Viele von uns nehmen Erziehung nicht ernst aber es gibt Kinder, die lernen wollen aber in Wirklichkeit leisten sie sich nicht, das zu machen. Lesen Sie mehr in unseren Artikel: Erziehung: Recht oder Anspruch?

Hier sind ein paar Mythen mit den Sie die Aufklärung anfangen können

1.Mikrowelle sind gefährlich. Das ist ein so alter Mythos, dass heutzutage niemand es bezweifelt. Aber Forscher haben es dargestellt, dass die Strahlung der Mikrowelle nicht die Qualität des Essens beeinflusst. Mikrowelle sind angemessen aufegbaut, so dass keine Strahlung das Gerät verlässt. Sie können in Sicherheit die Mikrowelle benutzen!

2.Kohlehydrate beschädigen die Gesundheit. Wir leben in dem 21. Jahrhundert und viele Menschen vetrauen auf diesen Mythos. Es gibt eine andere Wahrheit. Kohlehydrate sind die primare Energiequelle. Es ist richtig, dass raffinierte Kohlhydrate (die Zuckerzusatz enthalten) einen Beitrag zur Gewichtszunahme leisten. Deshalb muss man darauf achten, dass man hauptsächlich ganze und unverarbeitete Kohlehydrate isst.

3.Man muss nur Kokosnussöl zur Kochen benutzen. Das ist ein jüngerer aber mehr gefährlicher Mythos. Kokosnussöl enthält ungefähr 80% gesättigte Fette. Eine hohe Aufnahme der gesättigten Fette steigt den Betrag des Cholesterins in dem Blut an. Damit auch das Risiko ansteigt, dass man Erkrankung des Herzens erfährt. Kokosnussöl wird gefährlich, wenn man es täglich benutzt. Versuchen Sie besser mit Olivenöl oder Sonnenblumenöl zu kochen.

4.Eier bringen Cholesterin zu Stande. Die Weise der Kochkunst und auch die Alimente mit dem man Eier isst sind wichtig. Eier nehmen an einem gesunden Lebensstil teil. Sie können täglich ein oder zwei Eier essen. Aber Sie müssen darauf achten, dass Sie die Eier nicht mit Speck oder Butter braten. Es wäre besser, wenn Sie Eier pochieren oder kochen.

5.Granola ist eine gesunde Alternative für Fruhstück. Das ist auch ein jüngerer Mythos. Viele Instagram Seiten, die sich um den Inhalt des gesundes Lebens und Ernährung kümmern, werben Granola. Granola enthält viel Zucker, weil es einen Zusatz von Honig und Sirupen hat. Granola kann auch einen Zusatz von Fetter enthalten, der, wie Kokosnussöl, gesättigte Fette heißt. Was kann man machen? Sie können die Portionsgröße begrenzen oder Sie können bessere Alternative wie Haferbrei mit Hutzeln oder Müsli auswählen.

Jugendliche sollen nicht von Mythen der Ernährung abhängig werden

Dass die Mythen über Ernährung die Jugendliche beeinflussen, ist kein Geheimnis. Es ist auch typisch, dass sie davor Angst haben, dass sie eine inkorrekte Ernährung haben. Jugendliche sind auch einfach zu beeinflussen. Deshalb sollen sie an einer angemessenen und richtigen Ausbildung über Gesundheit und Ernährung teilnehmen. Die falschen Auskünfte können gefährlich werden, weil Teenagers ein unfreiwilliges, bewusstloses und destruktives Verhalten entwickeln können. Erwachsenen sollen die Jugendliche unterstützen, um einen zutreffenden und guten Weg auszuwählen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here