Körpersprache und die menschlichen Emotionen

0
0

Menschliche Emotionen finden sich jeden Tag bei allen Menschen auf dieser Welt wieder. Es gibt keine Person, die keine Emotionen hat. Durch die Körpersprache können wir die Gefühle des anderen identifizieren, ohne dass er sie ausdrückt, durch Gesten und Haltung. Lass uns mehr über Körpersprache und die menschlichen Emotionen herausfinden. 

Disclaimer: Dieser Artikel wurde nicht von einer Fachperson aus dem Gebiet der Psychologie und Medizin verfasst und sollte aus theoretisher Sicht und nicht aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet werden.

Die sieben Emotionen der Menschen sind: 

  • Der Ekel –  die Ober- und Unterlippe sind angehoben und die Nase ist faltig.
  • Die Verachtung – Eine Ecke der Lippen ist angehoben und auf die Ohren gerichtet.
  • Das Glück –  Die Wangenknochen sind angehoben und das untere Augenlid ist faltig.
  • Die Angst –  Die Augenbrauen sind hochgezogen und der Mund ist offen.
  • Der Zorn –  Die Augenbrauen sind nach unten gezogen und das untere Augenlid ist angespannt.
  • Die Überraschung – Hochgezogene, gebogene Augenbrauen und offener Mund
  • Die Traurigkeit – Die inneren Ecken der Augenbrauen werden nach oben angehoben und die Ecken der Lippen werden abgesenkt.

Diese Emotionen können oft mit der Absicht verwechselt oder nachgeahmt werden, nicht entdeckt zu werden. Um mehr über Emotionen und deren Funktionsweise zu erfahren, empfehle ich die Serie „Lie to me“. Wenn Sie sich für Psychologie interessieren, können Sie die folgenden Artikel lesen: Emotioneswortschatz speiegelt den Zustand des Wohlbefindens wider und Die 3 Teile des menschlichen Gehirns.

Die Körpersprache

Die Körpersprache wird durch Stimme, Körperhaltung, Mimik und bestimmte Zeichen ausgedrückt, die eine bestimmte Art von Verhalten offenbaren. Es gibt Menschen, die wissen, wie man ihre wahren Gefühle verbirgt und andere zeigt, und es gibt Spezialisten, die ausgebildet sind, um die Wahrheit hinter der Lüge zu beobachten.

Hier sind einige Gesten und ihre Bedeutung:

  • Finger im Mund – Es ist eine Geste, die anzeigt, dass die Person unter Druck steht.
  • Das Kinn streichelnWährend einer Präsentation die meisten Zuhörer, wenn nicht Sogar alle werden eine Hand vor ihre Kinn heben und beginnen verschiedene Bewertungsgesten verwenden. Die Geste, sein Kinn zu streicheln, zeigt das der Zuhörer eine Entscheidung trifft.
  • Die Arme kreuzenWenn bei einem Treffen zu zweit unser Gesprächspartner seine Arme kreuzt ist es vernünftig anzunehmen, dass wir etwas sagten, mit dem er nicht einverstanden war.
  • Anordnen des Armbands, der Uhr oder der Brieftasche – Dies ist eine maskierte Geste, mit der Menschen versuchen, ihre Hände zur Selbstverteidigung zu kreuzen.
  • Die Beine kreuzenDie Kreuzung der Beine ist ein Signal, das mit einer negativen oder defensiven Haltung zu tun haben könnten. Dies ist häufig der Fall bei Personen, die einen Vortrag hören oder lange Zeit auf unbequemen Stühlen sitzen.
  • Kreuzung der Beine im StehenDie meisten Menschen nehmen diese Haltung an, wenn sie unter unbekannten oder wenig bekannten Personen sind.
  • Erweiterte Pupillen – Wenn eine Frau in einen Mann verliebt ist, sieht sie ihn mit erweiterten Pupillen an, und der Mann interpretiert dieses Signal richtig, ohne wirklich zu wissen, was passiert.

Wenn Sie mehr über die Körpersprache erfahren möchten, empfehle ich das folgende Buch auf AMAZON.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here