Jugendliche haben auch Meinungen!

0

Jugendliche haben auch Meinungen! Egal das Alter, das sie sind!

Letzten Tagen bin ich einem Erwachsenen im Bus begegnet, der mich persöhnlich schockiert hat. Er befand sich in einer Diskussion mit einem alten Mann (wahrscheinlich waren sie Verwandten?!) und das, was sie dort gesagt haben, hat mich total empört! Ihre Ansicht betreffs Jugendlichen allgemein und betreffs der jüngeren Generation war total verblüffend! In diesem Artikel will ich euch ihre empörende Argumente vorstellen und ebenfalls meine Meinung dazu ausdrücken.

  1. „Jugendliche müssen ihren Eltern total zuhören, weil sie jünger sind!” Ich stimme dazu, dass die Beziehung zwischen Eltern und Jugendlichen sehr eng sein sollte. Das führt zum Verständnis und zu einer guten Kommunikation und gibt den Jugendlichen den Eindruck, dass man mit ihnen mitfühlt. Und so wird man ein glückliches Kind haben. Aber einige Eltern verstehen gar nicht, wie wichtig es ist, dass Jugendliche ihre eigene Persöhnlichkeit haben. Tatsache ist: diese Persöhnlichkeit sollte sogar von zu Hause gebildet sein werden. Die Eltern sind diejenigen, die dem Kind helfen können, eine eigene Persöhnlichkeit zu erreichen, indem er lernt, wie man höflich, überzeugend und sehr gut argumentiert seine Meinungen ausdrücken kann. Andererseits ist es auch sehr gut, dass Eltern Autorität vor dem Kind haben und dass Kinder die Meinungen ihrer Eltern berücksichtigen müssen, wenn sie Entscheidungen treffen. Aber dein Kind (und zukünftiger Jugendlicher) zu lehren, dass er keine Meinungen vor seinen Eltern haben darf?! Peinlich! Welche Erziehung ist das?!
  2. „Wie kann ich die Meinung eines Jugendliches wertschätzen? Ja, vermutlich nachdem sie wachsen!” Pfff, was? Was ist der Unterschied zwischen der Meinung eines 13-jährigen Jugendlichen und der eines 17-jährigen? Vielleicht die Ansicht über das Leben, aber ich bin mir sicher, dass ein 13-jähriger auch fähig ist, relevante Meinungen auf den Tisch zu bringen. Jugendliche haben auch Meinungen! Egal das Alter, das sie sind! Und ältere Menschen sollten das Ohr ein bisschen auf diesen Meinungen beugen. Ihr werdet überrascht sein, wie offen und intelligent Jugendliche sind! Wie schön und überzeugend sie sich ausdrücken! Wie stark ihre Meinungen sind! Was ist schlecht hier? Dass sie klug sind? Hallooo! 21. Jahrhundert!
  3. „Jugendliche sollten nicht total finanziell von ihren Eltern abhängig sein!” Liebe Eltern und Erwachsene, wir bringen euch zum Kenntniss, dass Jugendliche unter 18 Jahre alt nicht arbeitsfähig sind. Und mit diesem Alter haben sie auch nicht die notwendigen Studien für einen Arbeitsplatz. Welche Ansprüche sind diese?! Meine Meinung klingt es: Wenn ihr euch entscheiden, Eltern zu werden, stimmt ihr dazu, dass ihr eure Kinder emotionell und auch finanziell unterstützen werdet. Bleibt still, die Jugendliche werden in der nähen Zukunft einen Arbeitsplatz finden, aber wenn das richtige Moment kommt. Bis dann ist es eure Verantwortlichkeit, ihre Jugendliche finanziell zu unterstützen! Jugendliche sollten unter gar keinen Fällen sich schlecht fühlen, weil sie über kein eigenes Geld verfügen! So ist Enttäuschung geboren! Die Folge? Psychologische Probleme und auch Depression. Wir fügen in diesem Artikel auch ein Video auf diesem Thema hinzu.
  4. „Jugendliche werden nie fähig sein, die Gesellschaft zu verändern!” Nichts falscher als das. Nur die Tatsache, dass Jugendliche jung sind, bedeutet nicht, dass ihre Ideen und Träume nicht die Gesellschaft irgendwie ändern können. Alles beginnt mit einem Traum und die jungen Menschen sind diejenige, die am meisten träumen!

Ich bin der Meinung, dass Alter nur ein Zahl ist und dass Menschen nicht danach beurteilt sein werden müssen! Hinter einem Jugendlichen steht eine riesige Geschichte mit zauberhaften Träumen auf dem Hintergrung und sie sind eine Kategorie der Menschen, die die meiste Hilfe brauchen. Man muss ihre Flügel nicht schneiden…sonst bleibt die Welt ohne Farben…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here