Gaslighting als eine Art Manipulation

0
Gaslighting Manipulation

Wahrscheinlich wurde dir mindestens einmal gesagt, dass du zu empfindlich oder eine Schneeflocke bist, dass du eine so große Sache daraus machst oder dass du etwas missverstanden hast, obwohl du wusstest, dass du es nicht richtiger hättest verstehen können. Es ist eine bekannte, verbreitete Art Manipulation und trägt den Namen „Gaslighting”.

Was bedeutet „Gaslighting”?

Gaslighting ist eine psychologische und emotionale Form von Missbrauch, die darin besteht, eine Person zu manipulieren, zu verwirren oder sie dazu zu bringen, ihre Realität, Wahrnehmung der Realität, ihr Gedächtnis oder ihre Denkweise in Frage zu stellen. Eine solche Form des Missbrauchs führt zu einem niedrigen Selbstwertgefühl und zu dem Wunsch nach ständiger Bestätigung. Obschon man das manchmal nicht absichtlich tut, kann es in romantischen Beziehungen, bei der Arbeit, in der Familie oder in Freundschaften vorkommen und ernsthafte Konsequenzen für die Psyche der betroffenen Person haben.

Wie erkennt man das Gaslighting?

Wenn du anfängst, deine Realität in Frage zu stellen, dann wirst du möglicherweise Opfer von Gaslighting. Auch wenn du das Gefühl hast, dass deine Gedanken oder Emotionen unklar werden, oder wenn du dich in einem Streit völlig ungehört fühlst, kann dies die Folge desselben Phänomens sein. Die Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen, ist ein weiteres Zeichen davon. Vielleicht ist es dir passiert, dass du einem Freund gesagt hast, dass seine Worte beleidigend waren und er antwortete, dass er nur Spaß gemacht hat oder dass er das nicht gesagt hat, und dass du ihn falsch gehört hast. Je schneller du diese Form von Missbrauch erkennst, desto besser ist es, denn dies der erste Schritt ist, um sie loszuwerden. Sobald du Manipulationen erkennst, kann man dich nicht mehr manipulieren.

Die Bezeichnung „Schneeflocke“ (snowflake) ist auch eine Form des Gaslightings.

Wenn du diesen Begriff noch nicht gehört hast, verwendet man ihn im Allgemeinen für jüngere Menschen und er weist darauf hin, dass die Jugendlichen zu empfindlich sind. Es ist auch eine Form des Gaslightings. Lass mich dir sagen warum!

Manchmal wirst du gesagt, dass du zu empfindlich bist, damit man dich weiterhin missbrauchen kann. Nennt man jemanden eine Schneeflocke, bedeutet das, dass man den Standpunkt oder die Gefühle einer anderen Person ablehnt, ohne sich die Mühe zu machen, ein relevantes Argument dafür zu finden. Es macht dich nicht zu einer Schneeflocke, falls du Missbrauch jeglicher Art nicht tolerieren willst. In der Tat solltest du es auf keinen Fall tolerieren! Die jüngere Generation wird nicht empfindlicher als früher, sie erkennt nur an, dass sie ihre Emotionen akzeptieren und ausdrücken sollte. Sie beschwert sich mehr, nur weil sie im Gegensatz zu anderen Generationen den passenden Kontext und den Mut dazu hat. Eigentlich sollte man diese Art von Verhalten würdigen, da es auch eine Form des Fortschritts ist.

Die Gesellschaft kann sich nicht entwickeln, falls sie nicht das ändert, was nicht richtig ist. Nur weil man früher etwas tat, heißt das nicht unbedingt, dass es auch richtig ist. Also hab den Mut, deine Gefühle und Gedanken zu akzeptieren und lass dich von niemandem sagen, wie du dich fühlen solltest!

Wie kann es vermieden werden?

  • Vertraue deiner Intuition, deinem Gedächtnis und deiner Version der Realität.
  • Hör auf, nach ständiger Bestätigung zu fragen, wenn du bereits weißt, dass du recht hast.
  • Sei dir deiner Gefühle und Emotionen bewusst.
  • Erkenne, dass du der Einzige bist, der deine Gefühle und dein Gedächtnis kontrolliert.
  • Lass dir von niemandem sagen, dass deine Gefühle oder Wahrnehmungen nicht gültig sind!

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here