Fremdsprachen können Leben verändern

0

Fremdsprachen können Leben verändern aber wie? In diesem Artikel werde ich euch meine Erfahrung mit den Fremdsprachen erzählen und welcher Einfluss sie in meinem Leben hatten.

Alles begann in der Kindheit.

Mit nur 10 Jahre alt wurde es mir klar, dass ich eine Leidenschaft für Geisteswissenschaften habe. Mir gefiel es zu lesen und allmählich begann ich, Aufsätze zu schreiben, die die Lehrer nicht übersehen konnten. Inspiration war stets mein bester Freund und dann habe ich die Entscheidung getroffen, Geisteswissenschaften weiter zu studieren. Trotzdem hätte ich mir niemals vorstellen können, dass Fremdsprachen den Hauptweg meines Lebens darstellen wird. Das Studium der Fremdsprachen war (und ist noch) etwas Traumhaftes für mich. Warum so?

Weil Fremdsprachen deine Gedanken und deine Denkweise total organisieren. Wie in einem Schrank.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass das Studium der Fremdsprachen deine Denkweise total organisiert und das liegt an die Grammatik selbst. Die Grammatik würde ich mit der Mathematik vergleichen. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass Grammatik die Mathematik der Sprache ist, indem sie feste Regeln verwendet. Beherrscht man diese Regeln nicht, dann sind die Chancen, dass er diejenige Fremdsprache richtig benutzt, sehr niedrig. Und genau das gefiel mir am meisten, die Grammatikregeln zu lernen. Entlang der Zeit bemerkte ich, dass ich sogar meine Muttersprache (Rumänisch) anders betrachtete: ich wurde fähig, viele Ideen mit wenigen Worten auszudrücken und Verbindungen mit den anderen zwei Sprachen, die ich studierte (Deutsch und Englisch), zu machen. Es ist wahnsinnig, dass das Gehirn über die Fähigkeit verfügt, solche Verknüpfungen zu schaffen!

Da Fremdsprachen man die Neugierde wecken, andere Kulturen kennenzulernen.

Und damit beziehe ich mich darauf, dass jede Sprache ihre eigene Besonderheit hat. Zum Beispiel wurde ich immer von den deutschen Redewendungen fasiziniert. Redewendungen wie nicht alle Tassen im Schrank haben oder anno Tobak fand ich sehr interessant und diese, glaube ich, zeigen uns ein bisschen von ihrer Kultur. Wenn ich Redewendungen anderer Sprachen lese, habe ich den Eindruck, dass ich andere Menschen und ihre Art von Ausdruck entdecke. Äußerdem gibt es ganz neue Wörter z.B. von Gerichten, die in meinem Mutterland nicht existieren und zum einem besseren Verständnis des Wortes muss man sich danach erkundigen und feststellen, woraus dasselbe Gericht besteht. Man muss ständig auf der Suche nach Informationen über den Wortschatz sein.

Fremdsprachen können Leben verändern, indem man sich für andere Ausdrucksformen und Wörter interessiert, indem er versucht auf derjenigen Sprache zu schreiben und zu guter Letzt mit gebürtigen Menschen Kontakt zu haben. Es ist eine wunderbare Erfahrung, mindestens eine Fremdsprache entlang des Lebens zu studieren. Du wirst die Welt anders wahrnehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here