Enthauptung in Paris: Verdacht auf Terrorismus

0
Enthauptung Paris Verdacht Terrorismus

Die Enthauptung eines Lehrers fand am Freitag in Paris statt und die Behörden sind der Meinung, dass es zu einem Verdacht auf Terrorismus geeignet sein kann.

Ein Mittelschullehrer wurde am Freitagnachmittag von einem Mann in einem Vorort in Paris enthauptet. Nach Auskunft von cnn.com, wurde der Mörder später von der Polizei erschossen.

Beamte wurden in die Gegend gerufen, weil ein verdächtiger Mann in der Nähe der Schule des Opfers gesehen wurde. Sie fanden das tote Opfer und sahen den mutmaßlichen Täter in der Nähe. Er wurde dann erschossen, nachdem er die Beamten gedroht hat.

Nach Auskunft von dw.com, sagte der französische Präsident Emmanuel Macron, dass der Vorfall einen „islamischen Terroranschlag“ war. Außerdem betonte er die Tatsache, dass sich die Nation in dieser tragischen Situaion vereinigen muss.

Nachdem Macron die Szene besucht hat, sagte er, dass das Opfer ermordet wurde, weil er Lehrer war und freie Meinungsäußerung unterstützt. Es scheint, dass das Opfer einen kürzlichen Unterricht über Redefreiheit gehalten hat, in der er Karikaturen des muslimischen Propheten Muhammad gezeigt hat.

Dem Lehrer wurden dann Bedrohungen geschickt, nachdem er die Diskussion „für eine Debatte“ über die Karrikaturen eröffnet hat. Ein Beamter teilte der Nachrichtenagentur mit, dass die Eltern eines Schülers eine Beschwerde gegen den Lehrer eingereicht haben.

„Das ganze Land steht hinter seinen Lehrern. Terroristen werden Frankreich nicht gliedern, Obskurantismus wird nicht gewinnen“, sagte Macron.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here