Enduro- Adrenalin oder Gefahr?

0
Enduro

Je schneller, desto besser. Das könnten viele Motorradfahrer behaupten, wenn es die Rede von Motorrädern ist. Die Geschwindigkeit spielt natürlich eine wichtige Rolle für viele Adrenalin-Libehaber, aber die Geschichte hinter dem Motorrad und die emotionale Verbindung, die zwischen einem Motorradfahrer und seinem Motorrad entsteht, könnte wichtiger sein. Heutzutage gilt Enduro als einer der bekanntesten Motorradsportarten und wurde zwischen zahlreichen Motorradliebhaber bekannt.

Die Geschichte

Enduro ist ein Motorradsport, der meistens auf den Off-Road Gebieten durchgeführt wird. Enduro bedeutet eigentlich ein gegen die Zeit Hindernisrennen, in dem die Motorradfahrer sich für einen Preis übertrumpfen.

Zum ersten Mal fand im Jahr 1903 eine 1000-Meilen Geländefahrt statt. Ab 1913 gab es die ‚britische Sechtageprüfung für Motorräder‘, die aus rund 270 Etappen täglich bestand. Auch hier musste man Hindernisrennen gegen die Zeit zum Ende bringen. Diese Wettbewerbe fanden zuerst auf der Straße statt.

1960 gab es  Veränderungen von Enduromotorrädern. Nach solchen Umbauten wurden die Reifen höher und die Suspensionen stärker und erlaubten dem Motorradfahrer mit dem Motorrad auch Off-Road zu fahren. 1976 wurde eine Yamacha XT 500 hergestellt, die den Begriff Enduro bekannt gemacht hat.

Heutzutage ist der Endurosport sehr populär und beliebt hauptsächlich in den skandinavischen Ländern, wie Schweden, Norwegen, Finnland, aber auch in Rumänien, Frankreich, Großbritannien, Italien oder Polen.

Einige der besten Endurofahrer

quelle: www.offroadchampions.com

 

Anders Eriksson ist ein schwedischer Endurofahrer. Er war sieben Mal Enduro Weltmeister und 2003 war das letzte Mal, als er einen Weltmeister Preis bekommen hat.

 

 

 

 

 

quelle: www.alchetron.com

Mika Ahola kommt aus Finnland und war fünfmal Weitmeister. Er debütierte 1993 in der Enduroweltmeisterschaft mit einer Husqvarna.

 

 

 

quelle: www.alchetron.com

 

Stefan William Merriman kommt aus Neu Zeeland und war viermal Weltmeister.

 

 

 

 

So einfach ist es nicht, Enduro zu praktizieren. Man braucht, wie schon der Name des Sportes sagt, Ausdauer, Motivation und sowohl innerliche als auch psychische Kraft. Enduro bleibt noch einer der interessantesten und atemberaubendsten Sportarten der Welt.

Wenn Sie Motorräder mögen oder Motorradfahrer sind, wird Sie die Geschichte des berühmten Motorradfahrers Valentino Rossi interessieren:
Der legendäre italienische Motorradfahrer Valentino Rossi beendet seine Karriere mit 42 Jahren„.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here