Emotionswortschatz spiegelt den Zustand des Wohlbefindens wider

0
Emotionswortschatz Zustand Wohlbefindens

Eine Forschung stellt heraus, dass der Emotionswortschatz den Zustand des Wohlbefindens eines Menschen widerspiegelt

Es ist allgemein anerkannt, dass unsere Gedanken nicht nur unseren mentalen Zustand sondern auch unsere körperliche Gesundheit beeinflussen. Das Wohlbefinden eines Menschen kann durch den Wortschatz beobachtet werden, den man für die Beschreibung der emotionalen Erfahrungen benutzt. Anders gesagt, der Emotionswortschatz, den man für die Äußerung der Gefühle benutzt, den Zustand des Wohlbefindens und der körperlichen Gesundheit widerspiegelt.

Nach Auskunft von einem Studium von der medizinischen Fakultät der Universität Pittsburgh, ist der Wortschatz, den man für die Erklärung seiner Emotionen benutzt, ein Indikator für die geistige und körperliche Gesundheit

Der Wortschatz, mit dem wir unsere Gefühle und Emotionen beschreiben, kann für den Schlüssel unserer geistigen und physischen Gesundheit stehen. Wenn man einen größen Wortschatz für die Beschreibung der negativen Emotionen benutzt, bedeutet das, dass man eine schlechte körperliche Gesundheit aber auch eine psychische Belastung hat. Andererseits ist ein größeres Vokabular für positive Gefühle mit besserem Wohlbefinden und Gesundheitszustand korreliert.

Die Ergebnisse der Forschung

Nach Auskunft von neurosciencenews.com, behauptete Hauptautorin Vera Vine, Postdoktorandin in der Abteilung für Psychiatrie der Pittsburgh Universität, dass es eine Übereinstimmung zwischen der Art und Weise, in der wir unsere Gefühle beschreiben und der Wahrscheinlichkeit, dass wir diese Emotionen erfahren, gibt. Für die Forschung haben die Wissenschaftler Blogs und Aufsätze der Studenten analysiert, die an dem Studium teilgenommen haben. Die Ergebnisse der Forschung haben dargestellt, dass der Wortschatz einer Person möglicherweise emotionalen Erfahrungen entspricht. Trotzdem zeigt die Forschung nicht, ob der Emotionswortschatz nützlich oder gefährlich für die Äußerung der emotionalen Erfahrungen ist.

Mehrere verstörenden Erfahrungen bedeuten reichere Entwicklung des negativen Wortscahtzes

Vine und die Kollegen haben während des Studiums bemerkt, dass Studenten, die mehr Methode der Beschreibung der Traurigkeit hatten, trauriger im Verlauf des Experiments wurden. Außerdem haben Menschen einen reicheren Wortschatz für negative Emotionen entwickelt, wenn sie verstörende Erfahrungen erlebt haben.

Die Macht unserer Wörter auf die Menschen in unserer Umgebung

Wir haben in diesem Artikel die Idee analysiert, dass der Emtoionswortschatz den Zustand des Wohlbefindens widerspiegelt. Aber das Phänomen der Beeinflussung unserer Wörter auf die anderen Menschen in unserer Umgebung verdient auch unsere Aufmerksamkeit.

Die Sprache hat einen großen Einfluss auf unsere Wahrnehmung aber auch auf die Menschen, die sich in unserer Umgebung befinden. Wir selbst können mit der Hilfe der Wörter anderer Personen manipuliert werden. Wir sind aber oft nicht bewusst, dass die Sprache ein sehr starkes Instrument der Beeinflussung ist. Auf diese Gründe müssen wir darauf achten, dass wir unsere Wörter richtig wählen. Wir sind soziale Tiere, die Sprache als eine Form der Befriedigung unserer primären Notwendigkeiten benutzen: um zufrieden zu sein und um unsere Aktivität ohne Hindernisse zur Erfüllung zu bringen, müssen wir uns selbst ausdrücken. Unsere Gedanken, emotionale Erfahrungen und Unruhen müssen für die anderen bekannt werden. Mit anderen Wörter brauchen wir Kommunikation mit den Menschen die sich um uns befinden. Aber die Kommunikation kann häufig dysfunktional werden, weil wir unsere Wörter schädlich verwenden. Streiten erscheinen und wir verlieren die Möglichkeit, eine wirkungswolle Unterhaltung mit den anderen zu halten.

Die Auswahl passender Wörter für die Kommunikation mit anderen Menschen ist abhänig von der emotionalen Intelligenz. Lesen sie mehr über die Bedeutung, die Wichtigkeit und die Entwicklung der emotionalen Intelligenz in unserem Artikel.

Die Lösung ist die Beobachtung der Rückmeldung der Person mit der wir uns unterhalten möchten

Die emotionalen Erfahrungen wurden durch die Mimik und Gestik des Gesprächspartners beobachtet werden. Bevor wir uns weiter mit der Ansprache kommen, müssen wir zuerst die Reaktion der anderen bemerken. Wir müssen die Wörter auswählen, so dass wir eine wirksame und angenehme Kommunikationsumgebung erstellen. Unsere Sprache kann falsch interpretiert werden, deshalb müssen wir die Botschaft deutlich darstellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here