Ein Buch, das Sie in 2021 unbedingt lesen sollten

0
Ein Buch, das Sie in 2021 unbedingt lesen sollten
Ein Buch, das Sie in 2021 unbedingt lesen sollten

„Von den Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“ Mit diesen Sätzen traf Helen Hayes, die berühmte US-amerikanische Film- und Bühnenschauspielerin, den Nagel auf den Kopf.  Büchern sind nicht nur eine Entspannungsmöglichkeit, sondern sie halten das Gehirn leistungsfähig und fördern die Kreativität.

Sind Sie auf der Suche nach neuem, inspirierendem Lesestoff?  Wir schlagen Ihnen ein wunderschönes Buch vor.

Befreit- Tara Westover

Es gibt zahlreiche Bildungsmöglichkeiten im Leben der Menschen. Für einige von uns kommt die Bildung nach zwölf Schuljahren zum Schluss , für andere ist es ein Prozess, der niemals endet. Manche schaffen ihre Allgemeinbildung mit Hilfe der Bücher, andere betrachten eigene Erfahrungen als eine Chance sich zu entwickeln.

Tara Westover wurde in einer fundamentalistischen mormonischen Familie am Fuße des Berges in Idaho geboren. Alle Familienmitglieder mussten die Denkweise des Vaters mitteilen, der immer wieder  mit der Rettung seiner Familie am Tag des Weltuntergangs beschäfftigt war. Er lagerte Lebensmittel, versteckte Gas unter der Erde und stellte sich vor, dass nur die Westovers nach dem Weltuntergang am Leben bleiben werden.

Alle außer Tara glaubten, dass die Regierung der Hauptfeind war und dass Krankenhäuser und Schulen Instrumente zur Manipulation der Menschen waren. Aus diesem Grund wurden die Kinder nicht zur Schule geschickt. Bei jedem Unfall wurden sie von ihrer Mutter mit Ölen und Tinkturen aus Pflanzen geheilt, die in der Küche des Hauses sorgfältig zubereitet wurden.

Wenn man in einer solchen Familie aufwächst, ist es schwierig die Auẞenwelt zu verstehen. Als Tara mit sechszehn Jahren Brigham Young University besuchte, entdeckte sie eine Welt des Wissens. Dieses Buch hat im Mittelpunkt  die Entwicklung eines Mädchens, das ihren größten Wunsch nie aufgegeben hat.  Folglich gelang es dem Mädchen, das in ihrem ersten Unijahr einen ganzen Raum schockiert hatte, weil sie nicht wusste, was der Holocaust war, ihre Doktorarbeit bei Cambridge zu schreiben. Die neu entdeckte Welt hat ihr erst nach vielen Jahren, die Antworten die sie suchte, enthüllt.

Tara Westover beweist uns, dass es unsere Entscheidung ist, ob wir wirklich leben oder nur existieren. Wir müssen für unsere Rechte und Überzeugungen  kämpfen, so wie es Tara gemacht hat. Die Güte und die Intelligenz sind in jedem von uns verborgen. Um sie zu entdecken müssen wir nur Geduld haben.

Eindrucksvolle Zitate

  • “Alles, wofür ich gearbeitet hatte, alle meine Studienjahre hatten dazu gedient, mir dieses ein Privileg zu erwerben: mehr Wahrheiten zu sehen und die zu erfahren, die mir mein Vater gegeben hatte, und diese Wahrheiten dazu zu benutzen, um mir einen eigenen Verstand aufzubauen.“
  • „Ich kaufte mir ein eigenes Exemplar und hoffte, ich würde davon etwas über Geschichte oder Literatur lernen, aber es ging nicht. Ich konnte es nicht, weil ich nicht zwischen der fiktiven Geschichte und dem realen Hintergrund unterscheiden konnte. Napoleon war für mich nicht realer als Jean Valjean. Von beiden hatte ich noch nie gehört.“

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here