Djokovic gewinnt zum neunten Mal die Australian Open

0
Djokovic Australian Open

Novak Djokovic besiegt Daniil Medwedew und gewinnt zum neunten Mal die Australian Open

Nach Auskunft von bbc.com, gewann Djokovic 7-5 6-2 6-2, um seinen 18. Grand Slam zu erwerben. Diese Leistung ließ ihn hinter Roger Federer und Rafael Nadal in den Rekordbüchern der Männer zurück.

Der 33-jährige Serbe hat im Melbourne Park noch nie ein Finale verloren. Der Sieg gegen Medwedew ist ein dritter Triumph in Reihe.

„Die Liebesaffäre geht weiter“

Nach Djokovic seine Trophäe gesammelt hat, sagte er zu der Rod Laver Arena: „Ich liebe dich jedes Jahr mehr und mehr. Die Liebesaffäre geht weiter.“

Djokovic holte sich nach einer Stunde und 53 Minuten den Titel für die diesjährige Australian Open.

Nachdem sie gedacht hatten, dass eine Bauchverletzung zu Beginn des Turniers seine Chancen beeinträchtigen könnte, waren der Stolz und die Erleichterung des Teams von Djokovic in ihren Feierlichkeiten deutlich.

Medwedew verliert auch die Nerven

Der 25-jährige russische Medwedew hat die beiden Grand-Slam-Finals verloren. Der Russe erreichte das Finale in Melbourne nach 20 Siegen, aber war unter dem starken Druck von Djokovic ins Wanken geraten.

Das Werfen von Schlägern, die schlechte Körpersprache und das wütende Schreien seines Teams waren ein Beispiel dafür, wie der Russe im dritten Satz implodierte und sich stark von Djokovics selbstbewusstem Verhalten unterschied.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here