Die Psychologie der Horrorfilme und fünf Klassiker-Empfehlungen

0
Psychologie Horrorfilme Klassiker Empfehlungen

Horrorgenre aus einer psychologischen Perspektive

Die hauptsächlichen Zwecke der Horrorfilme sind Angst, Entsetzen und Shock. Diese Gefühle sind mit der Hilfe der optischen und auditiven Wirkungen erzeugt und sie bilden eine erschrekende Atmosphäre. Mit Verweis auf das Übersinnliches, auf die paranormale Aktivität oder einfach nur auf den Hinweis des Grauens, Horrorfilme haben viele Generationen erschrocken und sie gehen auch hetzutage mit dieser Wirkung weiter.

Was die meisten Leute erschreckt

Die Etwicklung der Art und Weise des Aufbaus von Horrorfilmen besteht nicht nur in den gebrauchten Effekte, sondern auch in den behandelten Themen. Man würde eher Angst vor glaubwürdigen Lagen haben. Das heißt, dass die Figuren sich in ziemlich wirklichen und gefährlichen Situationen befinden müssen, um das Publikum mit den Horrorfilmen mitzuschwingen.

Entwicklung, Publikum ohne Vorurteile und Glaubwürdigkeit

In der Vergangenheit wurden Horrorfilme für ein Novum gehalten. Man ging immer ins Kino, weil man nicht jederzeit die Gelegenheit hatte, Horrorfilme auf Online-Plattformen wie Netflix anzuschauen. Wenn der Film zu schrecklich wäre, wären die Zuschauer früher abgefahren. Aber in unseren Tagen sind Menschen mehr aufgeschlossen und bereit, ein Risiko einzugehen, deshalb hat sich die generelle Meinung über Horror verändert. Man hat Zugang zur Kenntniss und kann etwas Wirkliches von der Fiktion unterscheiden. Das Rätsel bleibt aber einen größen Teil der Magie der Horrorfilme: sind die geistige Wesenheiten  stark genug, um uns zu spuken und das Universum des Kinofilms für die Realität zu verlassen ?

Das Grauen und die sensationlüsternen Menschen

Es gibt Menschen, die immer Abenteuer suchen, um einen Adrenalinstoß zu erfahren. Ihre Personalität mag Vielfalt, Intensität und Gefahr. Sie sind immer bereit, etwas Neues zu erfahren, und sind dafür entschieden, ihre Grenzen zu überschreiten. Fast alles im Zusammenhang mit Horror bringt ihnen Erfüllng, weil es eine Illusion der Gefahr erstellt. Mit Hilfe der Neigung von dem Regisseur und den Schauspielern, das fiktive Universum gibt den Anschein der Realität. Der Terror der Lage bietet sensationlüsternen Menschen was sie brauchen: Kuriosität, heftige Erleben, Unsicherheit und den Wahn, dass etwas Gefährliches passiert.

Klassische Horrorfilme: Empfehlungen für Sensationlustiger

Klassische Horrorfilme können sehr langweilig und tollpatschig scheinen. Ich habe viele Horrorfilme zugeschaut und habe fünf starke und zeitlose Filme ausgewählt, die man sicherlich lieben wird.

  1. Das Haus auf dem Geisterhügel (House on Haunted Hill,1959)

    Ein Horrorfilm aus dem Jahre 1959 mit dem berühmten Schauspieler Vincent Price als Hauptfigur, Frederick Loren. Frederick ist einer Milionär und lädt fünf Gäste zu seinem vermeintlichen Spukhaus ein, unter dem Vorwand der Feier von Fredericks Ehefrau. Aber Frederick verspricht den Gästen einen Preis von 10.000 Dollar, wenn sie eine ganze Nacht in dem Spukhaus verbringen. Frederick verspricht einen so großzügigen Preis aus einem gutfundierten Grund: viele schreckliche Ereignisse geschehen in dem Haus, die Gäste haben unerwartete Erfahrungen und es gibt auch ein horribles Geheimnis, die sie entdecken werden. Der Film hat einen komplizierten Plot und ich glaube, dass es sehr modern und ingeniös für die Zeit der Erstaufführung ist.

  2. Tanz der Teufel (Evil Dead,1981)

    Ein Freundeskreis fährt für den Urlaub in ein alleingelassenes Haus in Tennessee. Dort finden sie das Buch „Naturon Demonto“ , die sumerische Fassung des ägyptischen Totenbuchs, und ein Tonbandgerät. Sie spielen das Tonbandgerät und hören eine Beschwörung, die Geiste wiederaufersteht. Sie müssen die Gefahr nicht mehr übersehen, weil sie von einem Dämon besessen werden können. Wer wird den Kampf gewinnen? Können sie den Dämon anhalten? Die heftige Geschichte wird Ihnen außer Atem lassen.

  3. Blutgericht in Texas(The Texas Chain Saw Massacre,1974)

    Allerdings das unheimlichste Horrorfilm der Siebzigerjahre. Es bleibt auch heutzutage ein starkes Meisterwerk der Industrie des Horrors. Man muss unbedingt die Geschichte den Freunden kennen, die eine unerwartete und schreckliche Verabredung mit einen Familien von Kannibalen haben. Ein verlassenes und geheimnisvolles Haus, Terror, Blut, Kettensägen und hilflose Schreie bilden die unvergessliche Atmosphäre des Films. Ich halte „Blutgericht in Texas“ für eine notwendige und glaubwürdige Erfahrung für die Leute, die Horrorfilme lieben.

  4. Friedhof der Kuscheltiere(Pet Sematary,1989)

    Die klassische Verfilmung des Romans „ Pet Sematary“ von Stephen King, die ein glaubwürdiges Grauen mitbringt. Es stellt die Geschichte einer Familie, die sich in der Nähe einem heimilichen Friedhof der Tiere umgezogen ist. Die Kunstfiguren von Stephen King beleben sich, damit den Film furchtbare und unvergessliche Lagen herausstellt. Louis Creed, Victor Pascow, der Kater „Church“ und der Zombie „Gage“ werden die Bewusstsein des Zuschauers für ein paar Tagen aus dem Gleichgewicht bringen. Man wird Angst davor haben, dass die Geiste von dem Film sich spuken werden. Die Plausibilität dieses Horrorfilms erstaunt den Zuschauer und wird ihn sicherlich erschrecken.

  5. Nosferatu-Eine Symphonie des Grauens(Nosferatu- A Symphony of Horror,1922)

    Der Stummfilm ist die nicht autorisierte Adaption des Romans „Dracula“ von Bram Stoker. Es stellt die Geschichte des bekannten Vampirs aus den Karpaten, Nosferatu(Graf Orlok oder Graf Dracula)dar. Er verliebt sich in Ellen, die Ehefrau  seines Häusermaklers. Orlok reist an Bord eines Schiffes und  kommt an Wisborg, wo Ellen sich befindet. Er verbreitet Pest und Schreck, während andere Figuren sich darum bemühen, Nosferatu anzuhalten. Das Film bietet ein ewiges Bild  des Grafs Dracula an und es steht für eine der wichtigsten Werke des Horrorfilms.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here