Der Placebo- Effekt

0

Die Entwicklung neuer Medikamente zur Behandlung verschiedener Krankheiten und Störungen stellt einen wichtigen Teil der Medizinwissenschaft dar. Wissenschaftler entwickeln verschiedene Behandlungen und Techniken für klinische Versuche und manchmal auch für die Behandlung der Patienten. Placebos gelten wegen der darin enthaltenen inerten Substanzen als traditionelle Täuschungstherapien. Die Placebo-Technik wird für die Erprobung neu entwickelter Medikamente und auch für die Behandlung von Patienten unter Nutzung der Fersenkraft des Patienten eingesetzt. Die Rolle des Placebos in der modernen Medizin ist aufgrund des mangelnden Verständnisses über den Placeboeffekt und seine Anwendung nur unzureichend definiert.

Die wichtigsten Punkte, die zum Verständnis des Placebo-Konzepts berücksichtigt werden müssen, sind:-
1) Definition von Placebos
2) Placebo-Effekt
3) Anwendungsbereich
4) Vor- und Nachteile.

1) Definition von Placebos:-

Placebos sind die Substanzen, die so hergestellt werden, dass sie Arzneimitteln ähneln, aber kein aktives Medikament enthalten. Sie sollen genauso aussehen wie das echte Medikament, bestehen aber in Wirklichkeit aus einer inaktiven Substanz wie Zucker oder Stärke. Ein Placebo ist ein speziell entwickeltes Element ohne jeglichen Wirkstoff.

2) Placebo-Effekt:-

Manchmal kann eine Person eine Reaktion auf ein Placebo zeigen. Es kann eine positive oder negative Reaktion sein. Mit anderen Worten: Die Symptome der Person können sich verstärken oder verringern. Die Person kann sich von der Behandlung erholen oder Nebenwirkungen haben. Diese Reaktionen und Wirkungen, die nach der Behandlung mit Placebos auftreten, werden als Placeboeffekt bezeichnet.

3) Anwendungsbereich:-

Placebos werden in der Forschung und manchmal auch zur Behandlung von Patienten eingesetzt.

1) Forschung :- Placebos werden von den Forschern während ihrer Studien und Versuche verwendet. Sie werden für die Prüfung neu entwickelter Medikamente verwendet. Dies hilft ihnen, die Wirkungsweise der Medikamente zu verstehen und auch die Auswirkungen zu bestimmen, die ein neues Medikament oder eine andere Behandlung auf eine bestimmte Erkrankung haben könnte. Zum Beispiel erhalten Menschen in einer Gruppe die getestete Droge, während die anderen eine gefälschte Droge oder ein Placebo erhalten, von dem sie glauben, dass es sich um die echte Sache handelt. Auf diese Weise können die Forscher messen, ob das Medikament wirkt, indem sie vergleichen, wie beide Gruppen reagieren. Wenn beide die gleiche Reaktion zeigen – Verbesserung oder nicht – gilt das Medikament als nicht wirksam.

2) Medizinische Behandlung:-
Diese Technik hat eine andere Definition des Placebo-Effekts im Hinblick auf die medizinische Behandlung. Placebos werden in den Behandlungsprozessen unter Nutzung der Fersenkraft und des positiven Denkens des Patienten eingesetzt. Der Verstand kann ein kraftvolles Mittel zur Heilung sein. Die Vorstellung, dass Ihr Gehirn Ihren Körper davon überzeugen kann, dass eine vorgetäuschte Behandlung die wirkliche Behandlung ist – der so genannte Placebo-Effekt – und dadurch die Krängung stimuliert. Es wird gesagt, dass sie vom positiven Denken und der Überzeugung abhängig ist, dass das Verfahren oder die Behandlung konkrete Ergebnisse bringen wird. Beim Placebos handelt es sich um eine komplexe neurobiologische Reaktion, die zu der Enzyme wie Endorphine und Dopamin gehört, die Wohlfühl-Neurotransmitter sind verschiedene Stimmungs- und Gefühlsbeeinflusser. All diese haben einen therapeutischen Nutzen.

4) Vor- und Nachteile:-

Placebos wirken bei bestimmten Formen von Problemen wie Depressionen, Schlafstörungen, Schmerzbehandlung usw. aufgrund ihrer fühlbaren – guten enzymatischen Inhaltsstoffe. Zum Beispiel: – Es war bereits zu einem gewissen Grad bekannt, dass Placebos keine Wirkung auf Asthma haben. Aber als die Patienten die Placebobehandlung erhielten und nach den Wirkungen befragt wurden, wurde berichtet, dass sie eine positive Reaktion auf den Gesundheitszustand des Patienten zeigte.

Der Hauptnachteil ist jedoch, dass es sich um eine Scheinbehandlung handelt und eine Krankheit nicht vollständig heilen kann. Unter dem Strich wirkt diese Behandlung als stimmungsaufhellende Unterstützung, kann aber nicht unbedingt immer eine Krankheit heilen.

Placebos gelten aufgrund der inerten Substanzen, die sie enthalten, und der Ergebnisse, die durch ihre Behandlung erzielt werden, als traditionelle Täuschungstherapien. Dieses Konzept ist für Ärzte, Patienten und Wissenschaftler immer noch umstritten.Weil es eine Scheinbehandlung ist.

Trotzdem wird es in einigen Fällen immer noch angewendet!

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here