5 Charmante Städte aus Italien

Italienische Dörfer die sie unbedingt besuchen sollten

0
Städte Italien

Italien bleibt eines der beliebtesten Urlaubsziele der Welt dank der wunderbaren Großstädte wie Rom, Florenz oder Milano. Das wahre italienische Leben kann man aber nur in den charmantesten Kleinstädte Italiens entdecken und letztendlich auch genießen. Es geben nur wenige  Länder mit so einer Reichtum der Welterbestätten der UNESCO. Italien ist ein von diesen. Die italienische Lebensweise, die weltbekannte Küche und die entspannte Atmosphäre der Städte aus Italien machen aus einer solchen Reise eine einzigartige Erfahrung. Lesen Sie weiter, um eine perfekte Stadt für Ihren italienischen Urlaub zu finden.

5 Charmante Städte aus Italien

Alberobello

Dank der sogenannten ”Trulli”, die Häuser mit kegelförmigen Dächer, ist diese Kleinstadt einzigartig. Disese Dächer befinden sich sogar auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. In diesen Häusern leben noch heute Menschen. Der Begriff ”trulli” leitet sich aus dem Griechischen, bedeutet “Kuppel” und wird in Verbindung mit den alten Häusern mit kegelförmigen Dächern aus apulischem Kalkstein gebracht.  In den Trulli-Häusern der Stadtteil Rione Monti gibt es zahlreiche  Geschäfte und Bars.

Sirmione

Sirmione gilt als eine der romantischsten Städte in Italien und liegt auf einer Halbinsel im See. Zur Zeit der Römer war die Halbinsel ein Ferienort höhergestellter Familien. Enge Gassen und ruhige Plätze sind typisch für diese Kleinstadt. In Sirmione findet man aber auch zahlreiche Boutiquen, Antiquitätenläden, Cafés und Restaurants.

Cefalù

Der Dom, eine mittelalterliche Kathedrale in der Altstadt, ist eine der größten Attraktionen in Cefalù.  Der Dom gibt es seit dem XII-ten Jahrhundert. Über dem Stadtzentrum werden Sie eine massive Klippe sehen, die Rocca genannt wird. Dort befinden sich Spuren aus prähistorischer und antiker Zeit. Bemerkenswert sind die Reste eines Dianatempels aus dem 9. Jahrhundert. Den besten Panoramablick werden Sie von der Rocca haben.

Manarola

Manarola liegt an der nordwestlichen italienischen Küste in Ligurien und gehört zur Gemeinde Riomaggiore. Die Stadt ist das östlichste der fünf Dörfer der berühmten Cinque Terre. Man vermutet, dass Manarola der älteste Ort der Cinque Terre ist, da die Grundsteinlegung der Kirche San Lorenzo auf das Jahr 1160 datiert ist. In Manarola wird Sciacchetrà, ein lokaler Wein, hergestellt.

Assisi

Assisi befindet sich in der Provinz Perugia. Diese Stadt ist Geburtsort des Heiligen Fanziskus. Assisi zieht religiöse Touristen an, ist aber auch eines der Kunst- und Kulturzentren in der Gegend. Die berühmten Fresken Giottos befinden sich in  der Basilika St. Franziskus. Folglich ist die Basilika ein Muss für Kunstliebhaber. Verpassen Sie diese nicht. Man kann auch zur Rocca Maggiore hinaufsteigen. Dies ist wahrscheinlich der beste Ort, um die atemberaubende Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Das waren die fünf charmantesten Kleinstädte Italiens.

Planen Sie schon Ihre nächste Reise?

Johann Wolfgang von Goethe hat einst folgendes behauptet : “Ich kann sagen, dass ich nur in Rom empfunden habe, was eigentlich ein Mensch sei. Zu dieser Höhe, zu diesem Glück der Empfindung bin ich später nie wieder gekommen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here