Céline Dion: über die eindrucksvolle Liebesgeschichte zwischen ihr und ihrem 26 Jahre älteren Mann

0
Céline Dion René Angélil Musik
Foto Quelle: www.usmagazine.com
Als Céline Dion ihren zukunftigen Mann für das erste Mal traf, war sie 12 Jahre alt und er war 38. Er entdeckte zuerst ihre wundervolle Stimme und führte sie zum Triumph. Dann machte er sie zu seiner Frau, heiratete sie, schenkte ihr drei Kinder und starb vor 5 Jahren nach einem grausamen Kampf mit dem Krebs.

 

Ein armes Mädchen mit einer wunderbaren Stimme

Foto Quelle: deadline.com

Die Geschichte von Céline Dion begann am 30. März 1968 in Charlemagne, Quebec, Kanada, als ihre Eltern die Franko-Kanadier Adhémar Dion und Thérése Tanguay ihre Ankunft auf der Welt feierten. Sie war das letzte der vierzehn Kinder des Paares. Sie stammt aus einer armen Familie die in einer noch ärmeren Stadt lebte und zwischen den zahlreichen Jobs, die die Eltern und einige von den Kindern praktizierten, um das Brot auf den Tisch legen zu können, sangen sie auch in der Pianobar Le Vieux Baril.

Für Céline stellte das ihre erste Beleuchtung dar. Als sie nur 12 Jahre alt war, verkündete sie:

“Ich möchte Sängerin werden, ich möchte ein Star sein.” 

Dafür kam es dazu, dass sie in der siebenten Klasse sogar die Schule aufgegeben hat: Damit ich mich nicht von der Musik entferne.”  Im gleichen Jahr entdeckte, in der Pianobar, ein gewisser René Angélil ihre Stimme.

Dieser war der Repräsentant von vielen nicht so erfolgreichen Künstlern, wie zum Beispiel Woody Allen aus der Broadway-Komödie Danny Rose. Das geschah als Céline zusammen mit ihrem Bruder Jacques und mit ihrer Mutter ein erstes Lied komponierte: It was just a dream (“Es war nur ein Traum”) und ihr Bruder Michel das Album an René schickte. René hat schon vom Anfang an gefühlt, dass Céline ein besonderes Talent hatte. Dafür greifte dieser sogar zur Hypotheke seines Hauses um das erste Album dieses talentierten Mädchen zu finanzieren.

Céline Dion hat mehr als 170 Millionen Alben verkauft, fünf Grammys gewonnen und sogar auch die Ehrenlegion, die höchste französische Auszeichnung in der Geschichte. Bis heute ist sie laut Forbes-Magazin die fünfte Sängerin die am meisten in der Karriere verdient hat.

 

Ihre professionelle Beziehung wurde zu einer schönen Liebesgeschichte

Die Liebesgeschichte zwischen Céline und René begann erst, als sie volljährig war und er sich von seiner Frau, Anne Renée trennte. Dies geschah 1987, obwohl sie die Nachricht erst 1992 bestätigten, da sie befürchteten, der enorme Altersunterschied würde die Karriere der Sängerin beeinträchtigen. Nach ihrer Heirat im Jahr 1994 trennten sie sich niemals. 1993 offenbarte sie ihre Liebe zu René, indem sie ihm ihr drittes Album in englischer Sprache widmete: “Die Farbe meiner Liebe”.

“Er war der erste und einzige Mann, der mich geküsst hat. Er war der Mann meines Lebens, mein Partner… Wir waren eins. Vielleicht sagte ich mir deswegen, als er ging, als er aufhörte zu leiden, dass es mir gut ging, dass er es nicht verdient habe, weiter zu leiden. Aber ich liebe ihn. Ich bin immer noch in ihn verliebt, obwohl mein Leben nicht ohne Liebe ist: ich habe meine Kinder und mein Publikum. Jedoch, bevor ich schlafen gehe, stelle ich mir vor, dass er an meiner Seite ist, dass ich mit ihm schlafe, dass wir noch verheiratet sind.”,

– erklärte Céline Dion.

 

Ihren Mann wird sie nie vergessen und sie fühlt sich nicht vorbereitet sich wieder zu verlieben

Außer dem von dem Verlust ihres Mannes verursachten Schmerz, musste Céline noch einen Kampf in ihrem Leben durchmachen: und zwar die Geburt ihrer drei Kinder kostete sie jahrelange Therapien und schließlich die erfolgreiche in-vitro-Fertilisation, aus der ihre Söhne: René-Charles (20 Jahre alt) und die Zwillinge Nelson und Eddy (10 Jahre alt) geboren wurden.

Céline gab zu, dass sie immer noch vom Tod ihres Mannes betroffen ist, mit dem sie 22 Jahre lang verheiratet war und der 2016 wegen einem grausamen Halskrebs gestorben ist. Sie ist aber davon überzeugt, dass der im Alter von 73 Jahren verstorbene René ihr hilft, sich “stark zu fühlen.”

“Ich habe das Gefühl, dass René mir im Laufe der Jahre und sogar heute Vieles gegeben hat. Meinen Mann zu verlieren, meine Kinder ihren Vater zu verlieren war etwas Außergewöhnliches. Ich sehe meine Kinder an, wir leben mit ihm zusammen. Wir leben immer noch mit ihm. Er ist jeden Tag Teil unseres Lebens, also kann ich sagen, dass ich mich sehr, sehr stark fühle.”

– fügte sie noch hinzu.

“In diesem Moment ist die Liebe in meinem Leben so groß, mit meinen Kindern, mit dem Leben selbst. Ich denke nicht an eine Beziehung oder mich wieder zu verlieben. Ich weiß es nicht.”,

– sagte die Interpretin von “My heart will go on”.

  • Wenn Sie das Lied “My heart will go on” vermisst haben, können Sie es hier wieder hören und sich an den fantastischen Film Titanic” erinnern:

  • Hier können Sie auch die Version aus einem Konzert Céline Dions finden:

Klicken Sie hier für eine andere beeindruckende Geschichte aus der Welt der Musik.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here